ITINERAR

ÜBER GOLOGONE

Der Kajakausflug nach Su Gologone ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem man einen der schönsten und eindrucksvollsten Orte Sardiniens inmitten einer spektakulären Landschaft und eines historisch-archäologischen Kontextes entdecken kann.
Die Kajaktour Su Gologoneist für jedermann geeignet. Sie beginnt an der Einschiffungsstelle am Cedrino-See und führt am Südufer des Sees entlang bis zur Quelle.

Die Route schlängelt sich durch Buchten, schöne Höhlen und kleine Nebenflüsse bis zu einem wunderschönen Canyon in der Nähe von Gonagosula, in dem sich ein Naturjuwel befindet: die Grotta del Guano oder Su Guano.

Das Wasser des Su Gologone mit seinen lebhaften, leuchtenden Farben, die von Smaragdgrün bis Tiefblau reichen, bildet einen ganz besonderen Flusslauf, der durch den natürlichen und historischen Kontext der Umgebung noch eindrucksvoller wird.

BUCHEN SIE JETZT IHR KAJAK
BUCH

Su Gologone

Die Kajaktour, die insgesamt ca. 4 Stunden dauert (1:30 Hinfahrt + 1:30 Rückfahrt + 1 Stunde für den Besuch der Quelle), bietet die Möglichkeit, eines der faszinierendsten Gebiete Sardiniens zu besuchen: Su Gologone, bekannt als die wichtigste Quelle der Insel und als Hauptausläufer des Karstsystems des Supramonte.

HALBTAGGANZTAG
LASSEN SIE ES UNS GEMEINSAM HERAUSFINDEN

Fauna

Das Naturschauspiel, das die Quellen von Su Gologone bieten, wird durch die Möglichkeit ergänzt, verschiedene Tierarten zu beobachten, die in diesem Gebiet leben oder im Frühjahr und Sommer dorthin ziehen.

Der See ist sehr fischreich und beherbergt an seinen Ufern eine ebenso vielfältige Fauna, und bei Ausflügen trifft man nicht selten auf prächtige Exemplare von Graureiher und Steinadler.

Es ist ein wahres Paradies, nicht nur für Liebhaber unberührter Natur, für Sportbegeisterte wie Vogelbeobachter und für Höhlentaucher, die jedes Jahr in den Gewässern tauchen, sondern auch für all jene, die die Quellen von Su Gologone auf eine ganz eigene Art und Weise besuchen möchten.

ÜBER GOLOGONE

Entdeckung der Quellen von Su Gologone

Der Kajakausflug nach Su Gologone ermöglicht nicht nur den Besuch der Quellen, sondern auch die Entdeckung aller natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten der Umgebung.

HALBTAGGANZTAG
LANDSCAPES

Lanaithotal

Nur 7 km von den Quellen von Su Gologone entfernt liegt das herrliche Valle di Lanaitho zwischen den Gemeinden Oliena und Dorgali, ein spektakuläres Gebiet, in dem sich Höhlen, Felsen, Schluchten und Dolinen mit einer üppigen und abwechslungsreichen Natur abwechseln, die aus wunderschönen Steineichen-, Wacholder- und Ahornwäldern besteht.

Dieses Gebiet ist besonders reich an Attraktionen wie den beeindruckenden Höhlen Sa Oche (Die Stimme) und Su Bentu (Der Wind), die zusammen zu den größten in Europa gehören.

Im Innern bietet sich dank der jahrtausendelangen Wirkung von Karstphänomenen eine einzigartige und beeindruckende Naturkulisse aus kilometerlangen, bis zu 100 Meter hohen Tunneln, unterirdischen Seen, beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten sowie wunderschönen Sandstränden.

NURAGISCHE DÖRFER

Dorf Sa Sedda 'e Sos Carros

Ein weiterer sehenswerter Ort im Lanaitho-Tal ist das Dorf Sa Sedda 'e Sos Carros (Wagenpassage), das auf der linken Seite des Tals in etwa 300 Metern Höhe liegt.

Das nuragische Dorf, das wahrscheinlich zwischen dem 12. und 9. Jahrhundert v. Chr. errichtet wurde, verdankt seine Bedeutung den dort gefundenen Artefakten, die bezeugen, dass der Mensch bereits zu dieser Zeit damit begonnen hatte, Bronze und Eisen zu gewinnen und zu Schmuck zu verarbeiten.

Von besonderem Interesse innerhalb der Anlage ist der "Brunnen", ein Bauwerk, das sich durch seine besondere Architektur auszeichnet. Es handelt sich um eine kreisförmige Behausung mit quadratischen Blockwänden, an denen Reliefs angebracht sind, aus deren Löchern das Wasser des Kanals austrat, das dann in einem Becken in der Mitte des Bauwerks gesammelt wurde.

BUCH

Die Schönheiten von Su Gologone warten auf Sie, buchen Sie Ihren Kajakausflug und kommen Sie, um sie zu entdecken!

BUCHEN SIE IHR KAJAK